Archiv der Kategorie: Neu rezensiert

Mrs. Tsenhor

Neu rezensiert: Mrs. Tsenhor

Über das Leben im 6. und 5. Jahrhundert v. Chr. lässt sich zwar dank archäologischer Funde und bestimmter Schriftquellen einiges aussagen, aber Einzelpersonen werden meist nur dann fassbar, wenn sie der Oberschicht angehörten. Eine Ausnahme von dieser Regel bildet Ägypten, da sich dort aufgrund der klimatischen Bedingungen auch Papyri mit Dokumenten erhalten haben, die sich auf die Rechtsgeschäfte und Alltagserfahrungen von Durchschnittsmenschen beziehen. Eine solche Frau, die im Totenkult tätige Tsenhor, steht im Mittelpunkt von Koenraad Donker van Heels lesenswertem Buch. Die neue Rezension ist hier zu finden.

La Dame et la licorne

Neu rezensiert: La Dame et la licorne

Mittelalterliche Kunst ist schon vielen Erwachsenen fremder als Werke jüngerer Epochen; kann man sie da überhaupt sinnvoll für Kinder aufbereiten? Wie gut und liebenswert das möglich ist, zeigt ein französisches Bilderbuch, das sich an einer Serie von spätmittelalterlichen Wandteppichen orientiert. Mehr über Jean-Baptiste Baronians und Laurence Hennos La Dame et la licorne ist in der neuen Rezension zu erfahren.

Winterlied

Neu rezensiert: Winterlied

Eine geheimnisvolle Burg, verborgene Magie, ein altes Unrecht und zwei junge Liebende aus völlig unterschiedlichen Verhältnissen – Birgit Ottens Winterlied klingt zunächst einmal, als hätte es viel Reizvolles zu bieten. Doch der Ausführung der netten Grundidee fehlt es ein wenig an Substanz. Wer mehr darüber wissen möchte, kann die neue Rezension hier finden.

Die Hethiter

Neu rezensiert: Die Hethiter

Ganz so bekannt und beliebt wie Ägypter, Assyrer oder Babylonier sind die Hethiter bis heute nicht, und die Quellenlage ist bei ihnen in vielen Fällen noch schwieriger als bei anderen Kulturen des Alten Orients. Was sich dennoch über sie herausfinden lässt, fasst Jörg Klinger sachlich in seiner kompakten Einführung Die Hethiter zusammen. Mehr verrät wie immer die neue Rezension.

Reisen im Mittelalter

Neu rezensiert: Reisen im Mittelalter

Meist stelle ich auf Ardeija.de ja jüngere Bücher vor. Heute dagegen kommt eines zu seinem Recht, das schon über 30 Jahre alt und nur noch antiquarisch erhältlich ist, aber nach wie vor eine der schönsten Veröffentlichungen zum Thema darstellt: Norbert Ohlers Reisen im Mittelalter. Zur neuen Rezension über das nicht mehr ganz so neue Buch geht es hier entlang.

The Mystery of the Hanging Garden of Babylon

Neu rezensiert: The Mystery of the Hanging Garden of Babylon

Das herrliche Sommerwetter lädt im Augenblick dazu ein, sich mit Gärten zu beschäftigen, neben der Gartenarbeit und dem Sonnenbaden gern auch theoretisch. Zu den bekanntesten Gärten überhaupt zählen natürlich die Hängenden Gärten von Babylon, aber was weiß man eigentlich über sie? Nicht viel, wie die Assyriologin Stephanie Dalley nachweist – und vielleicht noch dazu genau das Falsche. Mehr über die spannende Spurensuche in der neuen Rezension.