Hirten, Bauern, Götter

Neu rezensiert: Hirten, Bauern, Götter

„Landwirtschaft“ ist wohl kaum der erste Begriff, der den meisten Menschen beim Stichwort „Römer“ in den Sinn kommt. Wie prägend Ackerbau und Viehzucht dennoch für die römische Gesellschaft und das tägliche Leben eines Großteils ihrer Mitglieder waren, zeigt Werner Tietz in seinem schönen Buch und räumt dabei zugleich mit manchem Vorurteil auf. Die neue Rezension ist hier zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.