Winterlied

Neu rezensiert: Winterlied

Eine geheimnisvolle Burg, verborgene Magie, ein altes Unrecht und zwei junge Liebende aus völlig unterschiedlichen Verhältnissen – Birgit Ottens Winterlied klingt zunächst einmal, als hätte es viel Reizvolles zu bieten. Doch der Ausführung der netten Grundidee fehlt es ein wenig an Substanz. Wer mehr darüber wissen möchte, kann die neue Rezension hier finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.