Cover Monday (5) – Das Geschenk der Sterne

Cover Monday (Moyas Buchgewimmel)

© Sameena Jehanzeb (Moyas Buchgewimmel)

Auch diese Woche gibt es wieder einen Beitrag zum Cover Monday, einer Blogaktion, die von Moyas Buchgewimmel veranstaltet wird: Jeden Montag gilt es, ein besonderes Buchcover vorzustellen, das einem gefällt. Heute geht es bei mir in asiatische Gefilde.

Hans Kruppa: Das Geschenk der Sterne. München, Page&Turner, 3. Aufl. 2010, 284 Seiten.
ISBN: 978344220366

Coverillustration: Catherine Ducloux
Covergestaltung: UNO Werbeagentur München

Das Geschenk der Sterne (Buchvorstellung Cover Monday)

Foto: © Maike Claußnitzer

Das heutige Cover ist sichtlich asiatisch inspiriert. Mir gefallen der zarte Stil, die Frühlingsfarben, das Motiv mit Vogel, Baum und Schmetterling und auch die zierliche Rahmung des Titels.
Der Roman spielt auch tatsächlich im alten China und hat den historischen Philosophen Tschuang Tse zur Hauptperson. Da seine Lehren den Mächtigen nicht genehm sind, wird der Soldat Min Teng ausgesandt, um den Weisen zu ermorden. Als sein Opfer auf dieses Ansinnen sehr gelassen reagiert und ihm erst einmal etwas zu trinken anbietet, kommt Min Teng jedoch ins Grübeln, und so beginnt eine gemeinsame Flucht, auf der sich den beiden bald auch noch die junge Heilerin Yu Lin anschließt …
Aus diesem Plot hätte sich auch ein wildes Abenteuer stricken lassen, aber das sanfte Titelbild ist Programm: Dahinter verbirgt sich eine sehr ruhig und poetisch erzählte Geschichte, in der es vor allem um daoistisches Denken und innere Unabhängigkeit auch unter widrigen Bedingungen geht. Den fünf Teilen des Buchs und jedem einzelnen Kapitel ist übrigens jeweils eine Illustration von Catherine Ducloux vorangestellt

2 thoughts on “Cover Monday (5) – Das Geschenk der Sterne

  1. Aleshanee

    Guten Morgen!

    Ein schönes Cover, das mich aber jetzt nicht zum Zugreifen animiert hätte.
    So wie du es beschreibst passt es zwar perfekt zur Geschichte, aber ich hätte durch das Cover zwar auch etwas ruhiges, aber eher etwas „langweiligeres“ vermutet, bzw. einfach etwas das mich nicht anspricht.
    Dabei ist es wirklich schön gemacht, gerade mit den sanften Farben und auch die Schrift vom Autorennamen, es ist alles sehr stimmig umgesetzt.

    Mit dem Inhalt hast du mich jetzt auch neugierig gemacht, ich werd mir das mal näher angucken :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Ardeija Beitragsautor

      Danke für deinen Kommentar! Welche Geschichten einen ansprechen, ist nun einmal verschieden, aber ich mag ruhigere durchaus ganz gern (eigentlich lieber als solche, in denen ausschließlich Action und Aufregung im Mittelpunkt stehen).

Kommentare sind geschlossen.