Cover Monday (7) – Die Germanen

Cover Monday (Moyas Buchgewimmel)

© Sameena Jehanzeb (Moyas Buchgewimmel)

Auch heute gibt es wieder eine Miniaturbuchvorstellung zum Cover Monday, einer Aktion von Moyas Buchgewimmel, bei der es darum geht, jede Woche ein besonders schönes, interessantes oder sonst erwähnenswertes Cover zu zeigen. Bei mir wird es wieder einmal Zeit für ein historisches Sachbuch.

Bruno Bleckmann: Die Germanen. Von Ariovist bis zu den Wikingern. München, C. H. Beck, 2009, 360 Seiten.
ISBN: 9783406584763

Umschlagentwurf: roland angst, Berlin + stefan vogt, München

Die Germanen (Buchvorstellung Cover Monday)

Foto: © Maike Claußnitzer

Oft gefallen mir schlichte Buchcover sehr gut, und das von Bruno Bleckmanns Die Germanen bildet da keine Ausnahme. Durch die minimalistische Aufmachung lenkt nichts vom Titel und vom Motiv – einer in sich schon kunstvoll gestalteten gotischen Adlerfibel – ab. Völkerwanderungszeitlicher und frühmittelalterlicher Schmuck ist oft ausgesprochen schön, und ich muss gestehen, eine kleine Schwäche für Adlerfibeln zu haben (nicht ohne Grund trägt auch einer meiner Romanhelden eine, wenn auch vermutlich ein etwas kostengünstigeres Modell als das hier gezeigte).

Das Buch, das sich unter dem einfachen, aber wirkungsvollen Cover verbirgt, ist ausgesprochen interessante Lektüre, denn Bruno Bleckmann ist nicht etwa Archäologe oder Germanist, sondern Althistoriker. Dementsprechend spielt in seiner Darstellung die Fremdwahrnehmung der heute unter dem Sammelbegriff Germanen subsumierten Gruppen in den antiken Schriftquellen immer wieder eine große Rolle und wird kenntnisreich und kritisch mit dem archäologischen Befund in Beziehung gesetzt.

2 Gedanken zu „Cover Monday (7) – Die Germanen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.