Neu rezensiert: Das minoische Kreta

Nach einem Roman und einem Gedichtband ist nun wieder einmal ein Sachbuch an der Reihe. Diamantis Panagiotopoulos schildert mit spürbarer Begeisterung, aber doch mit dem nötigen Bewusstsein für die Fallstricke des modernen Blicks auf die Vergangenheit Das minoische Kreta.

Mehr über Stiersprung und Wandgemälde in der neuen Rezension.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.