Archiv der Kategorie: Neu rezensiert

Neu rezensiert: The Christmas Collection

Der Dezember gestaltet sich oft ziemlich anstrengend. Entspannende und witzige Lektüre, die in die Jahreszeit passt, kann da nicht schaden, beispielsweise also Cora Buhlerts englischsprachige Geschichtensammlung The Christmas Collection.

Mehr über den bunten Streifzug quer durch alle Unterhaltungsgenres in der neuen Rezension.

Neu rezensiert: Der Taucher von Paestum

Zugegeben, für dieses Jahr ist die Zeit für ein Bad im Meer zumindest in unseren Breiten eigentlich vorbei. Wer dennoch nicht darauf verzichten möchte, kann sich ins antike Paestum (Poseidonia) begeben und dort einen Sprung ins Wasser wagen: Tonio Hölscher ist mit seinem glänzend geschriebenen Buch Der Taucher von Paestum, das eine antike Grabmalerei liebevoll in ihren Entstehungskontext einbettet, ein kundiger Reiseführer.

Die neue Rezension verbirgt sich hinter diesem Link.

Neu rezensiert: Raunächte

Der dunklen Jahreszeit angemessen bleibt es unheimlich und gespenstisch, aber auf deprimierendere und literarischere Art als in der letzten Rezension.

Die Erzählung Raunächte von Urs Faes führt nicht nur in den winterlichen Schwarzwald, sondern auch tief in Psyche und Erinnerungen eines nicht unbedingt leicht zugänglichen Antihelden.

Mehr darüber in der neuen Rezension.

Neu rezensiert: Kurs Südmeer

Ein wenig früher als geplant endet die Blogpause auf Ardeija.de, und in den Herbst geht es an der Seite einer ganzen Piratenmannschaft: In Kurs Südmeer erzählt Marie Mönkemeyer unterhaltsam von den Erlebnissen einer Kapitänin, die eine erfolgreiche Kaperfahrt mit der Erpressung eines  saftigen Lösegelds zu krönen hofft und nicht ahnt, dass sie mit ihren Gefangenen mehr als geplant erleben wird.

Alles Weitere darüber in der neuen Rezension.

Neu rezensiert: Böse Saat

Ein seit Jahrzehnten ungesühnter Kindermord, eine neue Bluttat, die Fragen aufwirft, und Menschen, die skrupellos ihre großen wie kleinen Machtpositionen ausnutzen: In Christian Wagnons neuem Krimi Böse Saat geht es ausgesprochen düster zu. Dass einem nebenbei auch heitere Alltagssituationen und eine Schar munterer Meerschweinchen begegnen werden, vermutet man da nicht auf den ersten Blick …

Die neue Rezension wartet hinter diesem Link.