The Secret of the Haunted Forest

Jenny Dolfen ist eine ungemein vielseitige Künstlerin und Autorin. Vor allem für ihre Fantasy-Illustrationen (insbesondere zu Tolkiens Werken) bekannt, ist sie auch schon mit einem historischen Roman und mit Artbooks hervorgetreten, die ebenso sehens- wie lesenswert sind. Mit The Secret of the Haunted Forest legt sie nun ein poetisches Bilderbuch vor, das nicht nur von seinen gelungenen, oft ganzseitigen Illustrationen voller Geister, Spukbäume, Lichtwesen und finsterer Feen lebt, sondern auch einen spannenden und unterhaltsamen Text bietet.

Agnes ist eine Jackalope (eine Art Wolpertingerverwandte der amerikanischen Folklore) und führt mit ihrem Freund, dem Wintergoldhähnchen Peef, ein friedliches Leben. Nur der nahe Wald, in dem es spuken soll, obwohl niemand darüber Genaueres weiß, ist ihr unheimlich. Als Peef eines Tages im Wald verschwindet, hilft aber alles nichts, und Agnes muss aufbrechen, um den kleinen Vogel wiederzufinden. Auf ihrem Weg begegnet sie hilfreichen ebenso wie feindlichen Wesen und muss bald feststellen, dass viel mehr auf dem Spiel steht, als sie zu Beginn ihres Abenteuers geahnt hat.

Die Geschichte, die sich daraus ergibt, lässt sich als Zaubermärchen mit leichten Gruselelementen ebenso lesen wie als mythisch-symbolisch aufgeladene Erzählung über Mut und die Bereitschaft, sich auf Unbekanntes und auf neue Interpretationen von Vertrautem einzulassen. Für ganz kleine Kinder sind manche Aspekte vielleicht noch ein wenig zu unheimlich, aber abgesehen davon ist The Secret of the Haunted Forest ein Buch, an dem man in jedem Alter seinen Spaß haben kann.

Jenny Dolfens Tolkienbegeisterung schwingt dabei zumindest unterschwellig mit, denn der gespenstische Wald lässt mit seinen schaurigen Seiten, seinem geheimnisvollen weißen Hirsch und seiner lebensvollen Vergangenheit leise Anklänge an Tolkiens Mirkwood (Düsterwald) erahnen, und Agnes – mit ihrem niedlichen kleinen Umhang halb Fantasyheldin, halb knuffiges gehörntes Kaninchen – hat durchaus etwas Hobbithaftes.

All das wirkt so durchdacht und gut konzipiert, dass einen der im Nachwort der Autorin enthaltene Hinweis, dass die Bilder und die Handlung dazu ursprünglich aus einer Promptliste für ein Kunstprojekt entstanden sind, überraschen kann, wenn man die Genese von The Secret of the Haunted Forest nicht zufällig in den sozialen Medien verfolgt hat. Besser gelingen können hätte das Buch aber auch dann nicht, wenn es von Anfang an so und nicht anders geplant gewesen wäre, und so kann man nur allen Fantasyfans die Lektüre und das Betrachten ans Herz legen.

Jenny Dolfen: The Secret of the Haunted Forest, o. O. 2022, 32 Seiten.
Ohne ISBN. Das Buch ist im Etsy-Shop der Künstlerin erhältlich.


Genre: Kinderbuch, Märchen und Mythen
Illustrated by Jenny Dolfen