Archiv der Kategorie: Neu rezensiert

Neu rezensiert: Mesopotamien

Mesopotamien ist jedem ein Begriff – aber was genau weiß man eigentlich über die frühe Geschichte dieser geographisch wie kulturell vielfältigen Region? Karen Radner fasst in ihrer kenntnisreichen und kompakten Einführung Mesopotamien. Die frühen Hochkulturen an Euphrat und Tigris das Wichtigste glänzend zusammen. Die neue Rezension ist hier zu finden.

Neu rezensiert: Redemption in Indigo

Traditionsbewusste Dorfbewohnerinnen, nomadisierende Handelsherren, weise Mystikerinnen und nicht zuletzt eine Vielzahl höherer Mächte, die mit Vorsicht zu genießen sind – Karen Lords Debütroman Redemption in Indigo bietet afrikanisch inspirierte Fantasy mit einer originellen Erzählstimme. Ob alles an diesem Buch überzeugend ist, erfährt man in der neuen Rezension.

Neu rezensiert: Die Weisheit der Wölfe

Das Image des Wolfs changiert bis heute zwischen Rotkäppchen-Schurken und edlem Wilden. Beides hat mit der Wirklichkeit wenig zu tun, in der es viel Spannenderes zu entdecken gibt, wie Elli H. Radinger in ihrem engagiert geschriebenen Buch Die Weisheit der Wölfe deutlich macht. Zur neuen Rezension geht es hier entlang.

Neu rezensiert: Pompeji. Das Leben in einer römischen Stadt

Pompeji ist für alle an der Antike Interessierten ein spannender Ort, und Mary Beard erweist sich in Pompeji. Das Leben in einer römischen Stadt als kundige Reiseführerin dorthin. An ihrer angriffslustigen Herangehensweise werden sich die Geister allerdings scheiden. Mehr über das zwischen populärwissenschaftlicher Darstellung und Streitschrift changierende Buch in der neuen Rezension.

Neu rezensiert: Augustinus

Nachdem der Althistoriker Robin Lane Fox zuletzt im archaischen Griechenland (Reisende Helden) und in der paganen Antike allgemein (Die klassische Welt) unterwegs war, gilt sein Augenmerk nun der christlichen Spätantike und einem ihrer berühmtesten Söhne: Augustinus von Hippo. Mehr über die glänzend geschriebene Biographie in der neuen Rezension.

Neu rezensiert: Die geheime Welt der Gartendrachen

Ardeija.de wünscht allen Buchbegeisterten ein frohes neues Jahr 2018, das hoffentlich viel spannenden, bewegenden und vergnüglichen Lesestoff bereithält! Damit es bald mit der Lektüre losgehen kann, starten wir mit einer Entdeckung ins neue Lesejahr, die nicht nur viele Blumen gegen die trübe Winterstimmung bietet, sondern auch die Fabelwesen, die garantiert jedes Buch besser machen: Drachen! Und ja, wirklich jedes Buch. Auch eines mit Gartentipps, wie man gleich sehen wird. Neugierig geworden? Dann schnell auf zur neuen Rezension!

Neu rezensiert: Das Weihnachtswunder des Henry N. Brown

Weihnachten und Teddybären – das gehört doch irgendwie zusammen. Mit einem weihnachtlichen Bärenbuch verabschiedet Ardeija.de sich in die Weihnachts- und Winterpause und wünscht allen Leseratten, Bücherwürmern, Römerfans und Romanbegeisterten frohe Weihnachten, friedliche Feiertage und ein gutes neues Jahr 2018. Im neuen Jahr geht es hier weiter – und zur letzten Rezension dieses Jahres geht es hier entlang.