Archiv der Kategorie: Neu rezensiert

Neu rezensiert: Darkness over Cannae

Wie kann man sich die Schlacht bei Cannae vorstellen, in der die Römer eine vernichtende Niederlage gegen den karthagischen Feldherrn Hannibal erlebten? Jenny Dolfen bietet in ihrem kurzen Roman Darkness over Cannae ihre lesens- und betrachtenswerte Rekonstruktion der Geschehnisse.

Alles Weitere über das ebenso ungewöhnliche wie spannende Buch hinter diesem Link.

Neu rezensiert: Sagas aus der Vorzeit I

Wie wäre es mit Wikingern, Kriegerinnen, Zauberkundigen, Trollen und Zwergen, bewaffnet mit verfluchten Schwertern oder durch einen Konflikt mit Odin in höchster Gefahr?

Die von Rudolf Simek und seinem Team neu übersetzten und herausgegebenen Sagas aus der Vorzeit haben all das und noch mehr zu bieten. Mehr darüber in der neuen Rezension.

Neu rezensiert: Karl V.

Heinz Schilling hat bereits eine vielbeachtete Biographie Martin Luthers verfasst. Nun nimmt er einen der bekanntesten von dessen Gegenspielern in den Blick.

Warum Karl V. für ihn Der Kaiser, dem die Welt zerbrach, ist, lässt sich in der neuen Rezension nachlesen.

Neu rezensiert: Als Franken fränkisch wurde

Die heutige Region Franken war nicht das Kerngebiet der frühmittelalterlichen gens, deren Namen sie trägt, sondern wurde erst im Zuge der Merowingerzeit ins Frankenreich eingegliedert und von Franken besiedelt. Was die Archäologie über diese Umbruchsepoche verrät, kann man dem Aufsatzband Als Franken fränkisch wurde entnehmen.

Die neue Rezension wartet hinter diesem Link.

Neu rezensiert: Bei Sonnenaufgang

Vielschichtige Figuren, Glanz und Elend der Kunstwelt, philosophische Überlegungen, zwischenmenschliche Probleme aller Art und auch noch ein Mord: Louise Pennys Bei Sonnenaufgang, der siebte Band ihrer Reihe um den kanadischen Ermittler Armand Gamache, ist wieder einmal viel mehr als ein Krimi.

Die neue Rezension wartet hier.